Die Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus bei der Eröffnung des Charityworkingtests 2016 auf Jagdschloß Platte am Sonntag, den 8.5.2016

Die Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus bei der Eröffnung des Charityworkingtests 2016 des "Vereins Vita Assistenzhunde e.V. "auf Jagdschloß Platte am Sonntag, den 8.5.2016

Unterricht

 

Mit den Unterrichtsangeboten der Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus möchte ich interessierten Neuanfängern, „alten Hasen“ und Musikern jeden Instrumentes die Möglichkeit geben, die vielen verschiedenen Facetten des Jagdhornblasens kennen zu lernen.

 

Ob im Einzel-oder Gruppenunterricht, ich vermittle mit viel Spaß das Jagdhornblasen und versuche mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Übungen, Musikstücken und Jagdsignalen jeden Bläser (Jäger oder Nicht-Jäger ) für das Hornspiel zu begeistern.

Das Kursangebot gestalte ich je nach Nachfrage flexibel.

 

Zur Zeit gibt es einen Abend in der Woche, an dem jeder Bläser die Möglichkeit hat, den Anfängerunterricht ( mit interessanter Basisarbeit auch für Fortgeschrittene), die fortgeschrittene Gruppe und die Parforcehorngruppe zu besuchen.

 

Zeiten und Ort erfragen Sie bitte per Telefon oder Email.

 

 

Wochenendkurs für bestehende Jagdhorngruppen

Sie möchten als Hornmeister / in  oder Obmann / Frau mit Ihrer Bläsergruppe an einem Wettbewerb oder einem anderen Großereignis teilnehmen ?

Mit meinem Angebot: „Projektbezogene Ensembleleitung“ kann ich Sie mit Ihren Bläsern in einem Wochenendkurs hierauf vorbereiten.

Individuelle Schwerpunkte können in Absprache mit Ihnen sein:

 

Konzert- und Wettbewerbs-Vorbereitung

Ansatzfragen

Atmung

Mentaltraining

Mundstück- und Instrumentenauswahl

Literatur

 

Plesshorn-Crash-Kurs 2018

2. Halbjahr 2018

 

Wiesbaden (der genaue Ort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben)

jeweils mittwochs ab 19:30 Uhr

11.07./18.07./25.07./01.08.

Kursnummer: 2018WI2

Kursgebühr 10,00 Euro/Termin

 

 

Mehr Informationen

 

Flyer zum Plesshorn-Crashkurs 2016 in Wiesbaden, 03.08./10.08./17.08./24.08.

 

 

 

Die Instrumente

 

Das große Jagdhorn (Parforcehorn in B oder Es) wird bei den jährlich im November stattfindenden Dankgottesdiensten der Jäger, den Hubertusmessen, geblasen. Auch für Märsche, Jägerlieder oder sogar Barock- und Klassik-Naturhornwerke eignet sich dieses Blechblasinstrument hervorragend.

 

Parforcehorn in B oder EsFürst-Plesshorn in B

 

Das kleine Jagdhorn in B (Fürst-Plesshorn) ist wohl das bekannteste Jagdhorn. Es wird im Alltag des Jägers während (Signale )und am Ende einer Jagd (Strecke verblasen, Schüsseltreiben) am meisten gebraucht.

Die Förderung dieses Brauchtumsblasens ist mir besonders wichtig, da im Handyzeitalter immer weniger Jäger und Jungjäger das Jagdhorn blasen können.

 

Sie haben noch kein Horn? Macht nichts, Sie können für den allerersten Anfang bei mir eines ausleihen. Wenn Sie später- oder gleich- der „Hornvirus“ befallen hat, berate ich Sie gerne zum Kauf eines Horninstrumentes, ob bei Ebay oder einem Instrumentenbauer oder Händler in Ihrer Nähe.

 

Und jetzt?

Rufen Sie an, wenn Sie Fragen haben oder eine Schnupperstunde besuchen möchten.

 

Annette Roos Tel+Fax:06131 / 36 21 88 (AB)

Mobil: 0179 / 279 88 75

email: Annette.Roos@gmx.net

 

Der Einstieg in den Einzelunterricht ist jederzeit möglich. Einen Crashkurs im Gruppen biete ich wieder im Sommer 2016 an.

 

 

Annette Roos wurde 1972 in Mainz geboren

 

Seit Ihrem 11. Lebensjahr spielt sie Waldhorn und erhielt nach zwei Studiengängen in Frankfurt, Essen und Saarbrücken das Orchesterdiplom (1997), sowie die Künstlerische Reifeprüfung (1999).

 

 

Fachlehrerin für Waldhorn, Leiterin der Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus

 

Als Schülerin erlangte sie zweimal den 3. Bundespreis und einmal den ersten Bundespreis des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Sie war Stipendiatin der Villa-Musica Stiftung Rheinland-Pfalz, der Stiftung „Deutsches Musikleben“ und erhielt einen Sonderpreis des Landesmusikrates Rheinland-Pfalz.

 

Als Fachlehrerin für Waldhorn unterrichtet Annette Roos seit 1988  Kinder von sechs Jahren an und Erwachsene bis ins Seniorenalter. Auch auf dem Tenorhorn, dem Jagdhorn, dem Euphonium/Bariton, der Kinderposaune und der Tuba gibt sie ihre Tipps und Tricks als Instrumentallehrerin weiter.

 

Nachdem sie mit dem Ende ihrer Schulzeit verschiedene Ensembles, vom Jugendblasorchester bis zum 50 köpfigen Großen Blasorchester leitete, ist ihr Schwerpunkt zur Zeit die Jagdhornmusik. Sie war musikalische Leiterin (Hornmeisterin) des „Jagdhornbläsercorps Kur-Mainz e.V.“ von 2000 bis 2006 und hat in dieser Zeit auf den Rheinland-Pfälzischen Landesbläserwettbewerben 4 x die Platzierung Gold mit dieser Gruppe in den Kategorien Parforcehorn in Es (ES), Plesshorn (C )und gemischte Gruppe Pless-und Parforcehorn in B (G/A) erhalten.

 

Im Jahr 2006 gründete sie die „Mainzer Jagdhornbläser“ und war bis zur Auflösung dieser Gruppe 2014 wegen zu geringer Mitgliederzahlen die Hornmeisterin dieser vereinsunabhängigen Bläsergruppe.

 

Seit 2009 bis Ende Januar 2016 war Annette Roos Hornmeisterin im „Jagdverein Wiesbaden e.V.“ und ab 08/2014 bei der „Jägerschaft Wiesbaden e.V.“ nach Fusion mit der „Jagdvereinigung DianaHubertus e.V.“.

 

Im Mai 2012 wurde sie Hornmeisterin des „Jagdvereins Rheingau e.V.“ und leitet bis heute die Bläsergruppe in den Kategorien Plesshorn,  gemischte Gruppe Pless-und Parforcehorn in B und Parforcehorn in Es. In den Jahren 2013 und 2015 hat sie jeweils im Rheinland-Pfälzischen und im Hessischen Landesbläserwettbewerb in der Kategorie Plesshorn (B) das silberne Abzeichen (silberne  Hornfesselspange) mit den Bläsern erhalten und belegte in Hessen beide Male den 2. Platz und in  Rheinland-Pfalz jeweils den 1. Platz.

 

Im Februar 2016 gründete Annette Roos die „Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus“. Mit der Akademie möchte sie als musikalische Leiterin auch Kursangebote machen, die es in den Bläsergruppen der umliegenden Jagdvereine nicht gibt. Sie versteht die Arbeit mit den Jagdhornschülern als ein Zusatzangebot hierzu.

 

Ziel der pädagogischen Arbeit der Leiterin der „Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus“ ist es, jeden Bläser in seinen Möglichkeiten zu fördern und zu fordern und damit die gesamte Bläsergruppe zu musikalischen Höchstleistungen zu motivieren. Dazu setzt sie Übungen aus dem mentalen Training ebenso ein, wie Atemtechniken und Konzentrationsübungen.

Diese unkonventionellen Arbeitsmethoden ermöglichen es ihr, innerhalb von kurzer Zeit neue Musikstücke einzuüben und sie auf hohem Niveau abrufbar bereitzuhalten.

 

Als freie Dozentin ist sie als Jurymitglied von Blasorchester- und Ensemblewertungsspielen auf Landes-und Bundesebene tätig und bereitet Musikgruppen und Einzelpersonen auf Konzerte und Wettbewerbe vor.

 

Annette Roos ist im gesamten Rhein-Main-Gebiet eine gefragte Hornistin unter den Freiberuflern.

 

 

Auftritte

 

Jedes Mitglied der Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus hat die Möglichkeit bei Auftritten mitzuwirken. Neben dem Üben während dem Unterricht kann der Bläser besonders unter den Bedingungen eines Auftrittes sein Können festigen. Die Teilnahme an Auftritten ist bewusst freiwillig und nicht verpflichtend, wie es oft im Verein ist. Gleichermaßen wie Arbeitnehmer, haben Rentner und Jugendliche heute sehr viele Verpflichtungen, deren „Rangfolge“ ich persönlich nicht bestimmen möchte. Gleichwohl macht es am meisten Spaß in einer Gruppe mit netten Menschen, für nette Menschen zu blasen.

 

Ein Aufritt der Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus kann für jeden Anlaß bei mir gebucht werden. Ob runder Geburtstag, Jubiläum, oder Firmenfest, der Auftritt einer Bläsergruppe ist immer ein ergreifender Augenblick.

 

Showeinlagen

 

Wenn Sie eine besondere Showeinlage zu einer Hochzeitsfeier oder einem anderen Event wünschen, bei dem auch das Publikum aktiv sein kann, so biete ich Ihnen einen Soloauftritt an. Als gemeinsames Geschenk wird dies einen bleibenden Eindruck hinterlassen ( und nicht 2 Luxusgrills beim Jubilar, so wie ich es im April diesen Jahres erlebt hatte...) und ist auch absolut erschwinglich.

Lassen Sie sich von meinen Vorschlägen überraschen !!!

 

 

Kontakt

 

ANNETTE ROOS

Leiterin der « Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus »

 

Essenheimer Str. 28

55128 Mainz

Tel+Fax: 06131 / 36 21 88

Mobil : 0179 / 279 88 75

Email: Annette.Roos@gmx.net

 

 

 

 

IMPRESSUM

GEMÄß §6 TELEDIENSTGESETZ

 

 

Annette Roos

Essenheimer Str. 28

55128 Mainz

Tel+Fax: 06131 / 36 21 88

 

e-mail: Annette.Roos@gmx.net

www.jagdhorn-akademie-rhein-main-taunus.de

 

Mit dem Aufruf dieser Seite erklären Sie sich mit Folgendem einverstanden:

 

Wir bieten die Informationen auf dieser Seite nach bestem Wissen an, übernehmen jedoch keinerlei Verantwortung oder Gewährleistung für Aktualität bzw. Richtigkeit und lehnen Verpflichtungen diesbezüglich ab.

 

Wir prüfen die Inhalte der externen Links sorgfältig, übernehmen jedoch keinerlei Haftung für deren Inhalte.

Alle Texte, Bilder, Dateien und sonstige Informationen dürfen ausschließlich mit unserem Einverständnis reproduziert oder weitergegeben werden.

 

Die Nutzung der Seite erfolgt in Verantwortung des Nutzers.

 

Die Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus bei der Eröffnung des Charityworkingtests 2016 auf Jagdschloß Platte am Sonntag, den 8.5.2016

Menu

Flyer zum Plesshorn-Crashkurs 2016 in Wiesbaden, 03.08./10.08./17.08./24.08.

Parforcehorn in B oder EsFürst-Plesshorn in B

Fachlehrerin für Waldhorn, Leiterin der Jagdhorn-Akademie-Rhein-Main-Taunus